Vignobles BARDET
Im Zeichen der Gabarre

Die Geschichte von Vignobles Bardet ist seit jeher im Herzen der Appellation Saint-Emilion verankert. Bereits zu Beginn des 18. Jahrhunderts handelten die Vorfahren der heutigen Winzerfamilie mit Wein und Gemüse. Ende des 19. Jahrhunderts widmete man sich dann ganz dem Weinbau.

Der Diplom-Önologe Philippe Bardet baute das Familienweingut weiter aus und vergrößerte es auf 55 Hektar in der Appellation Saint-Emilion Grand Cru sowie 35 Hektar in der Appellation Castillon Cotes de Bordeaux. Die Weinberge von Bardet sind in mehr als 100 verschiedene Parzellen unterteilt, die eine bemerkenswerte Vielfalt an Böden (Kalkstein, Kies, Sand, Ton, Melasse), Expositionen und Mikroklima bieten. Die durchschnittliche Jahresproduktion beträgt rund 450.000 Flaschen. 

Zu den bestehenden Familien-Weingütern Chateau Pontet-Fumet, Chateau Val d’Or und Chateau Franc Le Maine in der Appellation Saint-Emilion Grand Cru wurde 2013 das renommierte Chateau du Paradis (Saint-Emilion Grand Cru) erworben. Von hier stammt auch der gleichnamige Wein aus den Rebsorten Merlot, Cabernet Franc und Cabernet Sauvignon -  ein dichter, weicher und seidiger Top-Wein, der mit schöner Länge am Gaumen besticht. 

Die Familie Bardet setzt auf experimentelle und technologische Innovationen, um den Charakter und die Qualität ihrer Weine unaufhörlich zu verbessern. Ihre Winzerphilosophie ist Weine mit authentischem Charakter zu produzieren, welche die Eigenschaften ihres Terroirs entfalten.

Gaudiovinum bietet die Weine Chateau Pontet-Fumet Saint-Emilion Grand Cru, Grand Vin de Chateau Pontet-Fumet Saint-Emilion Grand Cru und Chateau du Paradis Saint-Emilion Grand Cru in Österreich an.

 

Vignobles BARDET
17 La Cale
33330 Vignonet
Bordeaux – Frankreich